Stickstoffkreislauf

Es handelt sich um fächerübergreifende Aufträge mit Schwerpunkten in Biologie, Chemie, Geographie, Ethik und Wirtschaft. Jeder lebende Organismus ist auf Stickstoff angewiesen. Somit sind vier Billiarden Tonnen Stickstoff in der Luft eigentlich ein Glücksfall, oder? Aber wie kommen zum Beispiel Pflanzen an den Stickstoff ran?

Die Schüler ermitteln am Modell die Auswirkungen von Stickstoffmangel zum Beispiel bei der Rapspflanze oder erkunden den Themenbereich 5 "Bewusst sein" unter dem Aspekt der Welternährung.

Das Programm eignet sich für eine Gruppenarbeit – je Themenbereich sind ca. 25 Minuten eingeplant.

Dauer: ca. 2 Stunden

Ablauf: Selbsterkundung, Arbeitsblätter

Für nähere Informationen schreiben Sie eine E-Mail an: info(at)futurea.de.

Bitte melden Sie Ihre Schulklasse mindestens 14 Tage vorher an.

Hier geht es zum

Anmeldeformular

StartEnglish