Unsere Räume der Sonderausstellung werden für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt.
Demnächst zeigen wir erneut die 100jährige Geschichte zum Chemiestandort Piesteritz.

Sonderausstellung

Rekorde und Weltneuheiten

Der Chemiestandort Piesteritz war von Anfang an auch ein Hort des Fortschritts.

Warum, ist in der aktuellen Sonderausstellung zu seiner 100-jährigen Geschichte zu sehen. Schon die Gründung der Reichsstickstoffwerke“ im Jahr 1915 sorgte für Beachtliches. Nur neun Monate dauerte ihr Bau – mitten im Ersten Weltkrieg. Eine ganze Reihe von Weltneuheiten, seien es Anlagen oder Verfahren, werden in den kommenden Jahrzehnten folgen.

Anfang der 1970er Jahre orientiert sich das Unternehmen neu: weg von der Karbidchemie von einst, hin zu leistungsfähigen und umweltfreundlicheren Anlagen auf Erdgasbasis …1993 wird die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH gegründet.

Seit 2005 dann als Tochter der Agrofert-Gruppe festigt sie ihre Position als Deutschlands größter Harnstoff- und Ammoniakproduzent. Von da an besonders wichtig: Forschung nah am Kunden! Für Stadtgespräch sorgt das soziale Engagement. Mit Ihrem Einsatz für Aus- und Weiterbildung, für soziale Einrichtungen zur Kinderbetreuung sowie für Gesundheitsprävention und -erhaltung liefern die Werke einen wichtigen Beitrag für Wittenberg und die Region.

andernorts

Damit wir den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und verwenden Analysesoftware. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Um Google Analytics zu deaktiven klicken Sie hier.