… ein Jahr futurea Science Center 

Ein Jahr ist vergangen, seitdem das futurea Science Center seine Pforten öffnete. Zum ersten Jahrestag am 3. März strömten über 500 Besucher aller Altersklassen in das Wissenschaftszentrum.

Sie erlebten zusätzlich zur interaktiven Ausstellung besondere Programmpunkte, die die Leitung des futurea Science Center gemeinsam mit dem Betreiber Securitas für diesen Tag vorbereitet hatte.

„Wir sind in der Stadt angekommen“, sagt Janina Dorn, Leiterin des futurea Science Center. Das Ziel, eine Brücke zwischen Gesellschaft und moderner Chemie zu schlagen, setze die Einrichtung mit dem Betreiber-Team tagtäglich gut um. Zahlreiche Schulen zwischen Berlin und Leipzig nutzten seit März 2017 beispielsweise das Angebot im futurea Science Center fächerübergreifendes Wissen lebendig zu vermitteln. Schülerinnen und Schüler des Lucas-Cranach-Gymnasiums gestalteten den Jahrestag aktiv mit: Eine Schülerband begrüßte die Besucher mit musikalischen Einlagen und im Laufe des Vormittags bot die Theatergruppe vor den Besuchern des Hauses zweimal ein lehrreiches und äußerst unterhaltsames Stück mit direktem Bezug zur SKW Piesteritz dar. Den Inhalt hatten sich die jungen Schauspieler/-innen einzig auf der Grundlage des in der Ausstellung vermittelten Wissens erarbeitet und in kürzester Zeit gekonnt einstudiert. Viel Beifall für beide Gruppen war der Lohn. „Der Tag hat gezeigt, dass es ein Geben und Nehmen ist“, sagt Janina Dorn: „Wir bereichern die Stadt und die Stadt bereichert uns.“

So beteiligte sich auch die benachbarte „Cranach-Apotheke“ mit einem Stand an der Veranstaltung – die Besucher konnten ihre eigene Handcreme mit Urea-Wirkstoff herstellen. Securitas-Mitarbeiter verkörperten zudem die historische Figur der Magd Anna und führten durch das Erdgeschoss. Dass es im Foyer beim Einlass immer wieder zu kurzen Wartezeiten kam, weil nur eine bestimmte Personenanzahl in die Ausstellung gelassen werden darf, tat der Begeisterung der Besucher keinen Abbruch. Insgesamt haben seit März 2017 über 8.000 Besucher die Ausstellung im futurea Science Center gesehen.

Damit wir den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und verwenden Analysesoftware. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Um Google Analytics zu deaktiven klicken Sie hier.